Tag: Demokratie

Bei der Filmspremiere von „Tomorrow“

Gemeinsam mit (v.l.) Tobias Daur (Initiative Gemeinwohlökonomie/lands concepts), Dr. Bernd Drücke (Alternative Wohnprojekt Breul-Tibusstraße), Reinald Döbel (Münster Nachhaltig e.V.), Leandra Praetzel (Fossil Free Münster) und Peter Lammerding (Stromspar-Check der Caritas), leider nicht auf dem Foto) war ich am 2. Juni zum Bundesstart des Mut machenden Films „Tomorrow – Die Welt

Da geht mehr – Bürgerbeteiligung in Münster

Bürgerhaushalt fragt: „Wie kann die Stadt ihre Einnahmen erhöhen?“

Münster ist pleite und steht kurz vor der Haushaltssicherung. Vom 4. April bis 16. Mai ruft Münster ihre Bürgerinnen und Bürger erneut dazu auf, Vorschläge zum städtischen Haushalt einzureichen. Dazu gehören Spar- aber auch ausdrücklich Einnahmevorschläge. Die Vorschläge können auf unterschiedlichen Wegen abgegeben werden: in den Bürgerbüros der Stadtbezirke und

Ein Gebot der Zeit: „Politik mit Bürgern – Wege einer neuen Beteiligungskultur“

Gestern fand in der rheinland-pfälzischen Staatskanzlei in Mainz die Fachtagung „Politik mit Bürgern – Politik für Bürger. Praxis und Perspektiven einer neuen Beteiligungskultur“ statt. Ziel der Veranstaltung war es, den Dialog zwischen Politik und Wissenschaft zugunsten der Demokratie zu fördern. Gemeinsam mit der Ministerpräsidentin von Rheinland-Pfalz, Malu Dreyer und zahlreichen

Grüne: Digitalisierung kann demokratische Teilhabe voranbringen

Die Grünen in Münster begrüßen die Weiterentwicklung der elektronisch unterstützten Rats- und Gremienarbeit wie auch den geplanten Ausbau der Breitband- und Internetstruktur. Eine bessere IT-Infrastruktur nutze nicht nur Ratsmitgliedern, sondern eröffne auch den Münsteraner*innen mehr Möglichkeiten für politische Teilhabe.

Zu Besuch beim Jugendrat

Vergangenen Montag habe ich eine Sitzung des Jugendrats der Stadt Münster besucht und einen Kurzvortrag zum Thema „Leitliniensystem Bürgerbeteiligung“ gehalten. Ich beschrieb, was ein Leitliniensystem ist, was es bewirken soll und wie es in anderen Städten in Deutschland bereits eingeführt worden ist. Das feedback der Jugendlichen war durchaus positiv. Sie

„Was guckst du?“ – Rats-TV? Ja, aber…

Keine Frage, die Kommunalpolitik muss attraktiver gestaltet werden, denn sie hat ein Aufmerksamkeitsproblem. Obwohl in den Stadträten maßgebliche Weichen für das Gemeinwohl (Stadtentwicklung, Integration, Wohnraum, Schwimmbäder, Schulen, usw.) gestellt werden, geht die Wahlbeteiligung zurück, die Lokal- und Regionalredaktionen der Medien dünnen aus. Die Medienvielfalt nimmt – insbesondere in Münster –

Schülerhaushalt: das Los fällt aufs Schillergymnasium

Die Stadt Münster führt im Jahr 2015 einen Schülerhaushalt in Anlehnung an das gleichnamige Projekt der Bertelsmann Stiftung durch. Nun hat das Schillergymnasium per Losverfahren den Zuschlag erhalten. Es geht um 3.000 Euro, welche die Schüler*innen nun selbst – nach einem basisdemokratischen Verfahren – verteilen können.

OB-Kandidatur: Stichwahl sorgt für Demokratie und Spannung

Am 13. September 2015 wählen die MünsteranerInnen eine/n neuen Oberbürgermeister/in. Erreicht keiner der Kandidierenden mehr als 50 Prozent der Stimmen, kommt es zur Stichwahl. Das erhöht nicht nur das politische KandidatInnenangebot, sondern ermöglicht es den Münsteranerinnen und Münsteranern – jenseits von strategischen Überlegungen und Kompromissen – die Person ihres Vertrauens

Reform des Bürgerhaushalts geplant / Arbeitsgruppe eingesetzt

Liebe Freundinnen und Freunde, als Mitglied des Beirats Bürgerhaushalts möchte ich euch über den aktuellen Stand des Bürgerhaushalts in Münster informieren, denn obwohl der nächste Bürgerhaushalt erst 2016 durgeführt wird, könnten schon in diesem Jahr einschneidende strukturelle Veränderungen bevorstehen (Bürgerhaushaltshomepage: https://buergerhaushalt.stadt-muenster.de) Der Beirat hat entschieden, über das Konzept des Bürgerhaushalts

Powered by WordPress.com. von Viva Themes.