WKF-02: Mutiges GRÜNES- Sofortprogramm für Klimaschutz! (hart gekürzt)

Antragsteller: Philipp Schmagold (Kiel KV) Anbei der Originaltext. Und hier auf die konkreten Forderungen reduziert. Zentrale Forderungen vorab zusammengefasst: Eine sektorübergreifende C02-Bepreisung in Höhe von zunächst 60 € pro Tonne CO2-Äquivalent ist einzuführen. Die Einnahmen werden den Bürger*innen durch eine deutliche Absenkung der Stromsteuer und durch eine jährlich auszuzahlende Pro-Kopf-Klimaprämie vollständig zurückgegeben. Davon profitieren vor alle Menschen mit geringeremEinkommen. Wir wollen den Kohleausstieg spätestens bis … WKF-02: Mutiges GRÜNES- Sofortprogramm für Klimaschutz! (hart gekürzt) weiterlesen

V-40: Klimaziele ernst nehmen, Agrarwende ermöglichen: mehr Pflanzen auf die Teller! (hart gekürzt)

Antragsteller: BAG Tierschutzpolitik Der Originalantrag ist hier verlinkt. Und hier hart gekürzt vorhanden. Ab Zeile 29: Es ist daher zentrales Ziel grüner Klima-, Landwirtschafts- und Ernährungspolitik, pflanzliche Ernährung zu fördern. Dazu gehört: vollwertige vegane Angebote in allen öffentlichen Mensen und Kantinen zu schaffen die Speisepläne öffentlicher Mensen und Kantinen auf weniger Lebensmittel tierischen Ursprungs umzustellen pflanzliche Produkte gegenüber Tierprodukten steuerlich besserzustellen, beispielsweise durch entsprechende Mehrwertsteuersätze … V-40: Klimaziele ernst nehmen, Agrarwende ermöglichen: mehr Pflanzen auf die Teller! (hart gekürzt) weiterlesen

V-34: Den Regenwald schützen – Mercosur stoppen! (hart gekürzt)

Antragsteller: Anna Cavazzini (KV Chemnitz) Der Originalantrag ist hier zu finden. Und im Folgenden hart gekürzt. Ab Zeile 80: Wir GRÜNE fordern: die Bundesregierung auf, sich im Rat für einen Stopp der Ratifizierung des Mercosur-Abkommens einzusetzen. die Bundesregierung auf, sich im Rat für ein neues Verhandlungsmandat einzusetzen, das für alle handelsrelevanten Kapitel Regeln für den Schutz und Erhalt von Umwelt, Biodiversität und Klima vorsieht und … V-34: Den Regenwald schützen – Mercosur stoppen! (hart gekürzt) weiterlesen

V-28: Mehr Mobilität mit weniger Individualverkehr (hart gekürzt)

Erich Minderlein (Ortenau KV) Der Originalantrag mit allen Änderungsanträgen sind hier zu finden. Aber hier hart gekürzt: Zeile 10: Zur Zeit gilt die STVO Regel: wo nichts ausgezeichnet ist, ist das Parken erlaubt.Zukünftig wäre: Wo nichts ausgezeichnet ist, ist das Parken verboten. Z. 14: Parkplätze stören eine gute Auslastung des mit öffentlichen Geldern finanzierten ÖPNV. Deshalb werden Parkplätze eine ÖPNV Abgabe leisten. Z. 20: Kleinere … V-28: Mehr Mobilität mit weniger Individualverkehr (hart gekürzt) weiterlesen

V-24: Vision Zero: Ja zu mehr Sicherheit im Straßenverkehr! (hart gekürzt)

Antragsteller: Matthias Oomen (Berlin-Charlottenburg/Wilmersdorf KV) Hier bitte zum Original. Hier aber hart gekürzt (OHNE gestellte oder beschlossene Änderungsanträge!) Zeile 55: Regelmäßige Sehtests und ärztliche Gesundheitsprüfungen sind für uns hier ein geeignetes Mittel, um jede*r Verkehrsteilnehmer*in über die eigene Fahrtüchtigkeit Gewissheit zu geben und im Falle eines Falles die Öffentlichkeit durch (vorläufigen) Führerscheinentzug zu schützen. Alle zwei Jahre werden wir hier zukünftig Anforderungen stellen. Zeile 75: … V-24: Vision Zero: Ja zu mehr Sicherheit im Straßenverkehr! (hart gekürzt) weiterlesen

V-20: Tierschutzmaßnahmen ergreifen bei Schlachtung und Transport (hart gekürzt)

Antragsteller: BAG Tierschutzpolitik (beschlossen am: 17.08.2019) Hier geht es zum Originaltext. Hier nun hart gekürzt. Ab Zeile 11: Um den unerträglichen Zuständen bei Transporten innerhalb der EU, aber auch über die Außengrenzen der EU hinweg, dennoch schnellstmöglich ein Ende zu setzen, fordern wir: eine Pflicht, die Tiere zum nächstgelegenen Schlachthof zu bringen eine umfassende Neuregelung der Transportbedingungen, darunter ambitionierte Vorschriften zur Beladungsdichte, Decken-/Käfighöhe, Belüftung und … V-20: Tierschutzmaßnahmen ergreifen bei Schlachtung und Transport (hart gekürzt) weiterlesen

W-03: Energieversorgung für alle garantieren – Stromsperren verhindern (hart gekürzt)

Link zum Originalantrag. Antragsteller: Sven Lehmann (KV Köln) BÜNDNIS90/DIE GRÜNEN fordern (Antragstext ab Zeile 70) einen nationalen Aktionsplan zur Bekämpfung der Energiearmut, der zum Ziel hat, die Zahl der darunter leidenden Menschen zu verringern und eine ausreichende Energieversorgung für schutzbedürftige Kund*innen zu gewährleisten (entsprechend der EU-Richtlinie 2009/72/EG, Nr. 53) einen Gesetzentwurf zur Verhinderung von Stromsperren und zur Sicherstellung der Energieversorgung die Einführung einer aus dem … W-03: Energieversorgung für alle garantieren – Stromsperren verhindern (hart gekürzt) weiterlesen