Category: Demokratie und BürgerInnenrechte

Interkulturelle Kompetenz in der Flüchtlingsarbeit

Es war im Februar, da besuchte ich einen Workshop zum Thema interkulturelle Kompetenz. Das war höchst spannend. Und es hat mir vor wieder einmal vor Augen geführt, dass Kultur vor allem etwas ist, dass wir kaum bewusst wahrnehmen, weil wir es beinahe selbstverständlich praktizieren.

Werbung für den Bürgerhaushalt

Die Beiratsmitglieder des münsteraner Bürgerhaushalts machen Werbung auf dem Handorfer Wochenmarkt 😉 Teilnehmen! Fragen? Ich helfe gern. https://buergerhaushalt.stadt-muenster.de  

Da geht mehr – Bürgerbeteiligung in Münster

Bürgerhaushalt fragt: „Wie kann die Stadt ihre Einnahmen erhöhen?“

Münster ist pleite und steht kurz vor der Haushaltssicherung. Vom 4. April bis 16. Mai ruft Münster ihre Bürgerinnen und Bürger erneut dazu auf, Vorschläge zum städtischen Haushalt einzureichen. Dazu gehören Spar- aber auch ausdrücklich Einnahmevorschläge. Die Vorschläge können auf unterschiedlichen Wegen abgegeben werden: in den Bürgerbüros der Stadtbezirke und

Berlin-Hannover-Brüssel?

  10.03.16, Jörg Rostek und Stefanie Tegeler moderieren im „nebenan“ die Veranstaltung „Berlin-Hannover-Brüssel? Wie stoppen wir TTIP, CETA und TiSA?“ Ein kurzer Bericht über die Veranstaltung findet sich auf http://www.muenster-gegen-ttip.de.

Veranstaltungshinweis: „Berlin-Hannover-Brüssel? Wie stoppen wir TTIP, CETA, TiSA?“

Das Bündnis „Münster gegen TTIP*“ veranstaltet am Donnerstag, den 10. März 2016 um 17.00 Uhr im nebenan in der Warendorfer Straße 45 einen Diskussionsabend und lädt alle interessierten Münsteraner*innen herzlich dazu ein. Hier besteht die Möglichkeit sich innerhalb Münster besser zu vernetzen und mehr über das Bündnis und die Kritik

Wer sich nicht wehrt…

In der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift der Bildungsgewerkschaft handelt ein Artikel mit der Überschrift „(Un-) Politische Jugend?“ von der aktuellen Shell-Studie, in der offenbar steht, dass sich Jugendliche wieder mehr für Politik interessieren. Das ist eine gute Nachricht. Was mir aufstößt, ist die Verwendung des Wortes „politisch“. Kann man überhaupt

Anti-TTIP-Aktionskonferenz in Kassel

Hier gehts zu den Fotos…

Herzliche Einladung zur „Sprechstunde plus“

Marktkonforme Demokratie?! Wie wird TTIP uns verändern? 11.02.2016 17:00 – 20:00 neben.an (neben Cinema) Warendorfer Str. 45 48145 Münster

Direkte Demokratie an der Uni Münster – die Urabstimmung der Studierendenschaft

Der Ablauf einer Urabstimmung (direkte Demokratie), ist in der Satzung der Studierendenschaft in Abschnitt 6 geregelt. Sie findet dann statt, wenn 5 Prozent der „Mitglieder der Studierendenschaft“ (Name, Matrikelnummer, Fachbereich) dies „beantragen“ oder 2/3 der Parlamentarier*innen des Studierendenparlaments dies beschließen. 5 Prozent sind bei einer Studierendenzahl von 43.084 Studierende (WS

Powered by WordPress.com. von Viva Themes.