James L. Powell: 2084 – Eine Zeitreise durch den Klimawandel

Wie wird die Erde im Jahr 2084 aussehen? Wenn James L. Powell recht hat, dann schrecklich. Kein Schnee mehr auf dem Matterhorn, das Klima in Südeuropa wird sein wie heutzutage in Algerien und Marokko. Gibraltar wurde von Klimageflüchteten überrannt. Bei 46 Grad ist die Straßencafékultur in Paris am Ende. Viele Großstädte haben Wasserrationierung eingeführt; d.h. Duschen ist nicht mehr. Waldbrände sind auf der Tagesordnung. Florida geht in Stürmen und Hitzewellen unter. Städte wie Rotterdam und New Orleans werden durch Flutwellen teilweise unbewohnbar. Der Wassermangel hat zu einem Atorkrieg zwischen Indien und Pakistan geführt. Und die USA haben Kanada erobert. Zu weit hergeholt? Man darf es nur hoffen. Wenn aber auch nur die Hälfte davon zuträfe, wäre das auch schon ein Grund, sich der weltweiten Klimagerechtigkeitsbewegung anzuschließen und endlich ernst zu machen mit dem Klimaschutz.

Powell, James L.: 2084 – Eine Zeitreise durch den Klimawandel, Bastei-Lübbe, Köln, 2020.

 

Kommentar verfassen

Powered by WordPress.com. von Viva Themes.
%d Bloggern gefällt das: