Burhan Qurbani: „Es gibt keinen Königsweg im Umgang mit Pegida“

Theater Münster gegen bürgerlichen Rassismus
Münster, 05. Januar 2015. 10.000 Menschen demonstrieren gegen die Bürgerbewegung PEGIDA.

„Wir sind jung. Wir sind stark.“ von Burhan Qurbani läuft aktuell in den Kinos der Republik. Ich habe den Regisseur im „Cinema“ in Münster getroffen und mit ihm über die Ereignisse 1992 in Rostock-Lichtenhagen, seinen Film und den bürgerlichen Rassismus von heute gesprochen.

Ausschnitt_Burhan
Burhan Qurbani

Qurbani: „Es gibt Rassismus, der aus der bürgerlichen Mitte kommt und der auch auf die Straße getragen wird. Kleinbürgerliche Ängste, Frustration und die Angst vor dem Abstieg bringt ihre hässlichen Töchter zur Welt und die heißen unter anderem Fremdenfeindlichkeit und Rassismus. Aber offensichtlich gibt es Gott sei Dank auch eine bürgerliche Gegenreaktion dazu.“

Link zum vollständigen Interview auf www.iley.de

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s