Und der Umweltpreis Münster geht an… Fossil Free!!!!

Seid etwa vier Jahren engagiere ich mich bei Fossil Free Münster. Und als wir uns um den Umweltpreis der Stadt Münster bewarben, war die Hoffnung, den Preis tatsächlich zu bekommen, eher gering. Dass die Stadt eine Gruppe auszeichnen würde, die weder ein Verein ist, noch irgendwie verfasst ist, eine Gruppe, die auch unbequem und nervig sein kann – dabei aber immer friedlich und sympathisch bleibt … Und der Umweltpreis Münster geht an… Fossil Free!!!! weiterlesen

Gespräche auf der BDK

Am Rande der Europa-Delegiertenkonferenz der GRÜNEN im schönen Leipzig – zwischen Programmentwurf und Kandidat*innenaufstellung zur Europawahl – nahm ich mir Zeit und unterhielt mich mit zahlreichen Ausstellerinnen und Ausstellern, die ihre Infostände in der Nachbarhalle aufgestellt hatten. Zwei Begegnungen möchte ich hervorheben. Ich trat also an den Infostand der Sparkasse heran und hakte nach, wie das denn so sei mit einer nachhaltigen Anlagenpolitik und den … Gespräche auf der BDK weiterlesen

Einfach mal „Gamer“ sein

Ich wollte schon lange mal ein „Let’s Play“ – Video machen. Schon als Kind habe ich gerne Computerspiele gespielt. Heute sind die Games natürlich ausgefeilter als früher. Aber genau darin liegt manchmal auch das Problem. Für alle, die nicht wissen, wie „Battle Royal“ – Games funktionieren, kann dieses Video ein kleiner Einstieg sein. Für alle anderen: ich hoffe, ihr habt trotzdem Spaß. Lg! Einfach mal „Gamer“ sein weiterlesen

Literatur zum Wochenstart

Wer Lesen kann, ist klar im Vorteil. Ich freue mich sehr, euch alle zu einer weiteren Ausgabe von Literatur 22 einzuladen. Diesen Montag, den 22sten Oktober ist es in der kleinen Bäckerei in der Bäckergasse in Münster wieder so weit . Ab 19.00 Uhr treffen sich dann dort Literaturbegeisterte, um sich gegenseitig die Texte vorzutragen, die sie bewegen und die sie im Laufe eines Monats … Literatur zum Wochenstart weiterlesen

14.12.2007, MZ: Musikhallen-Gegner ziehen Zwischenbilanz

Leserbrief anlässlich des Artikels „Beim Publikum durchgefallen“ in der WN vom 16. Oktober 2018

Im Jahr 2008 war ich noch Studierendenvertreter und wurde überraschend als jüngstes Mitglied in den Vorstand der Bürgerinitiative gegen den Bau einer „Musikhalle“ gewählt. Bis heute habe ich es nicht bereut. Es war mein erster Kontakt mit der Kommunalpolitik überhaupt und hat mich politisch nachhaltig geprägt. In den sechs Monaten zwischen Bürgerbegehren und Bürgerentscheid lernte ich nicht nur wunderbare Menschen kennen, sondern wurde endgültig Fan … Leserbrief anlässlich des Artikels „Beim Publikum durchgefallen“ in der WN vom 16. Oktober 2018 weiterlesen