W-02: Bauwende – Nachhaltiges ressourcenschonendes Bauen! (hart gekürzt)

Antragsteller: BAG Planen Bauen Wohnen (beschlossen am: 07.09.2019)

Zum Original!

Z.176: Wir streben die Nachhaltigkeitszertifizierung kurzfristig für alle öffentlichen Bauvorhaben und mittelfristig für alle Gebäude an. Fördermittel und zinssubventionierte Kreditvergaben
müssen an die Einhaltung von nachhaltigen und ökologischen Standards gebunden sein.

Ab Z.190: – Einführung einer verbindlichen Vorrangregelung für Recyclate im Hoch- und Tiefbau

  • CO2-Bepreisung von Baustoffen und -produkten sowie von Heizstoffen
  • Eine Steuer oder Abgabe auf den Abbau und Einsatz von Primärrohstoffen
    (Primärbaustoffsteuer), Subventionierung von Recycelten
  • Einführung der Pflicht zur Volldeklaration aller Inhaltsstoffe in Baustoffen und deren
    Energiebilanz bei der Herstellung.
  • Öffentliche Förderprogramme, steuerliche Subventionen und kommunale Qualitätsstandards für nachhaltiges, ökologisches Bauen und dessen Kontrolle
  • Ressourcenschutz und -effizienz und Nachhaltigkeitsziele zentral in der Musterbauordnung und den Bauordnungen der Länder verankern.
  • Energiebedarfsberechnung um den Nachweis „Graue Energie“(Aufwand zur Herstellung und zum Recycling bzw. Entsorgen) erweitern, negative Berücksichtigung bei Verwendung
    nicht bzw. schwer recycle barer Stoffe
  • Stärkung der unteren Bauaufsichten in den Landkreisen / Bezirken
  • Anreize für besonders umweltschonende, kostensparende oder qualitätsfördernde
    Leistungen schaffen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s