Befreit die Urabstimmung vom Zustimmungsquorum!

SSPIn der aktuellen Ausgabe des „Semesterspiegels – Zeitschrift der Studierenden in Münster“ befindet sich mein Text mit dem Titel „Befreit die Urabstimmung vom Zustimmungsquorum!“ Hier der erste Absatz als Auszug. Der Text handelt von der Unzumutbarkeit von Zustimmungsquoren bei direkten Beteiligungsprozessen.

„Bürgerbegehren, Bürgerentscheide, Volksbegehren, Volksentscheide. Die Mitbestimmung der Bürgerschaft wird oftmals in Konkurrenz mit der repräsentativen Demokratie gesetzt. Doch das Gegenteil ist der Fall. Laut einer aktuellen Studie der Bertelsmann-Stiftung ist es gerade die direkte Demokratie, welche die repräsentative Demokratie stärkt. Ein Grund mehr, die Mechanismen direkter Demokratie zu überdenken und Beteiligungshürden abzuschaffen. Ein Beispiel: das Zustimmungsquorum bei Urabstimmungen der Studierendenschaft der Uni Münster…“ (Link zum „Semesterspiegel – Zeitschrift der Studierenden in Münster“, Fortsetzung auf S.34)

Kommentar verfassen

Kommentar verfassen

Verwandte Artikel